Zwischenstand Ersatzflächen

Das  Umweltreferat der Stadt Nürnberg, sucht zusammen mit dem Japanischen Garten Nürnberg e.V.  weiterhin nach Ersatzflächen. Mehrere bereits vorgeschlagene Flächen im Raum Nürnberg werden zur Zeit von Michael Kreis begangen und geprüft.

 

Anforderungen an Ersatzflächen

Für eine Entscheidung sind mehrere Anforderungen an eine Fläche wichtig. Zum einen eine Größe von mindestens 1500 qm, dann kommen noch Versorgungsmöglichkeiten mit Wasser und Strom dazu. Parkplätze in der Nähe und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sind Punkte die bei der Prüfung ebenfalls eine Rolle spielen. Und fast am wichtigsten ist natürlich für einen Meditations- / ZEN-Garten ein möglichst geringer Lärmpegel.

Im Hinblick auf diese Punkte, bei denen schon mal beim einen oder anderen Abstriche gemacht werden können, werden die vorgeschlagenen Flächen zur Zeit geprüft.

Als Beispiel hier der Plan des bisherigen Japanischen Gartens in der Maiacher Straße.

garten

Agenda 21

Der Japanische Garten wird auch dieses Jahr wieder von der Agenda 21 der Stadt Nürnberg unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar, da wir gerade in den nächsten Monaten jede Art von Hilfe und Unterstützung brauchen können um den Japanischen Garten Nürnberg auf seine Reise zu einem neuen Standort zu schicken.